Hier finden Sie uns

SFZ Jean-Paul-Platz
Jean-Paul-Platz 10
90461 Nürnberg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

0911 457581

Fax: 0911 457582

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Klassenstufe 5/6

 

In den Jahrgangsstufen 5 und 6 gibt es derzeit 4 Klassen mit ca. 60 Schülern.

 

Der Lehrplan

 

Die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse werden nach dem Rahmenlehrplan Lernen unterrichtet. Dieser erlaubt den LehrerInnen ein schülerorientiertes Vorgehen. Die Unterrichtinhalte- und Methoden sind an der Lebenswelt und den Bedürfnissen der Schüler orientiert. Der einzelne Schüler bzw. die einzelne Schülerin steht im Mittelpunkt des Lernprozesses. Als bedeutende Arbeitsgrundlage für LehrerInnen dient auch in der Mittelstufe weiterhin der Förderplan, der individuell für jeden Heranwachsenden erstellt wird. Die konkreten Unterrichtsinhalte stammen aus dem Lehrplan Plus für die Mittelschule und werden nach dem Konzept des Rahmenlehrplans entsprechend eingerahmt, unterrichtlich ausgestaltet und kompetenzorientiert umgesetzt.

Durch die enge Verknüpfung von Rahmenlehrplan und dem Lehrplan für die Mittelschule wird eine Voraussetzung geschaffen, um prinzipiell den Wechsel an andere Schulformen zu ermöglichen.

 

 

Die Leistungsbeurteilung in der Mittelstufe

 

Wir als Schule verzichten in der Mittelstufe auf wenig aussagekräftige Noten als Leistungsrückmeldung. Natürlich schreiben die Heranwachsenden trotzdem Proben. Hierbei bewerten Sie ihre Leistungen zunächst selbstständig und erhalten anschließend die Rückmeldung der Lehrkraft. Als Grundlage dient ein jeweils themenspezifischer Bewertungsbogen. Die SchülerInnen lernen ihr Können differenziert wahrzunehmen und angemessen einzuschätzen.

 

Als Ersatz des Zwischenzeugnisses erhalten die Eltern und SchülerInnen die Möglichkeit eines Lernentwicklungsgespräches. Die Heranachsenden schätzen sich selbst ein, erhalten im Gespräch mit der Lehrkraft persönliche Rückmeldung und entwickeln gemeinsam Ziele.

 

 

 

exemplarischer Bewertungsbogen in Proben:

 

Deckblatt des LEG-Bogens:

Neue Fächer

 

In der Mittelstufe vertiefen die SchülerInnen ihre Fähigkeiten und Kenntnisse, die im Grundschulbereich in Deutsch und Mathematik erarbeitet wurden. Außerdem werden sie ab Jahrgangsstufe 5 neu in den Fächergruppen PCB (Physik-Chemie-Biologie) und GSE (Geschichte-Sozialkunde-Erdkunde) unterrichtet. Auch der IuK – Unterricht (Informations- und Kommunikationsunterricht) ist neu: die Heranwachsenden werden in grundlegende Arbeiten am Computer eingeführt, sie erlernen Fähigkeiten im Umgang mit neuen Medien. Weiter bereiten die Fächern HW (Hauswirtschaft) und TW (Textilarbeit/ Technisches Werken) auf praktische Alltagstätigkeiten wie Kochen, Nähen und praktische Arbeit z.B. mit Holz vor.

 

 

Besondere Lerninhalte in der Mittelstufe

 

In der 5.Klasse können die Schüler den Fahrradführerschein erwerben. Die Verkehrserziehung  soll dazu beitragen, die Grundlagen für die Sicherheit im Straßenverkehr zu vermitteln.

 

Bei der Fahrradprüfung sowie dem Unterricht zur Verkehrserziehung  in der Schule arbeiten LehrerInnen und Polizei Hand in Hand. So erfolgt der theoretische Unterricht, bei dem die wichtigsten Verkehrsregeln und Verhaltensweisen vermittelt werden. Der fahrpraktische Unterricht wird auf einem Fahrradverkehrsübungsplatz durchgeführt und von der Polizei geleitet.

 

In der 6. Jahrgangsstufe wird den Mädchen und Jungen ein Projekttag zum Thema „Pubertät“ angeboten. Dabei werden den Heranwachsenden die körperlichen und damit einhergehenden persönlichen Veränderungen während der Pubertät auf positive Art und Weise näher gebracht. Außerdem können die SchülerInnen in einem sicheren und angstfreien Umfeld Fragen rund um das Thema „Pubertät“ stellen und sich informieren. Der Projekttag ist ein Angebot der Beratungsstelle der Stadtmission Nürnberg e.V.

 

Weiterhin werden in der Mittelstufe, altersangemessene und gesellschaftlich relevante Themen in Projekten erarbeitet. Im Schuljahr 2018/19 konnten sich die SchülerInnen beispielweise zum Thema „Plastik und Meer“ fächerübergreifend und an verschiedenen Lernorten zur Verschmutzung der Meere Wissen aneignen und dieses aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Mehrere 5. und 6. Klassen nehmen im Schuljahr 2018/19 auch am Museumscurriculum Nürnberg teil, bei dem sie verschiedene Informationen handlungsorientiert im Museum erarbeiten.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SFZ Jean-Paul-Platz/ Jochen Schmid - letzte Aktualisierung 19.11.2018